Alfeld (Leine) Altstadt und ehemalige Wallanlagen / Kaiserhofquartier

Die Stadt Alfeld (Leine) beabsichtigt die Durchführung einer städtebaulichen Sanierungsmaßnahme im Bereich „Alfeld (Leine) Altstadt und ehemalige Wallanlagen / Kaiserhofquartier“. In einem ersten Schritt sind vorbereitende Untersuchungen und Bestandsaufnahmen zu dem aktuellen Zustand der Altstadt durchzuführen. An dieser Stelle benötigen wir Ihre Unterstützung. Bringen Sie sich mit Ihren Eindrücken, Vorschlägen und Ideen für die Altstadt in den Prozess ein.

Bitte öffnen Sie die untenstehende interaktive Karte. Teilen Sie uns mit, wo es Ihnen in der Altstadt der Stadt Alfeld (Leine) gefällt, an welchen Stellen sich etwas verändern muss und wo Sie bereits Ideen zur Verbesserung und Aufwertung der Altstadt haben.

Ergänzend bitten wir Sie an der Online-Umfragen zur Haushaltsbefragung der Altstadt Alfeld (Leine) teilzunehmen. Den Umfrage-Link finden Sie am Seitenende unter „Umfrage“.

Ihre Anregungen und Ideen sind uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Informationsveranstaltung für Gewerbetreibende am 01. Juni 2022 (Hybrid-Sitzung)

Wir laden alle Gewerbetreibenden in der Alfelder Altstadt herzlich zu einer Informationsveranstaltung zu den laufenden Vorbereitenden Untersuchungen ein. Am 01. Juni 2022 findet diese um 18:30 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses der Stadt Alfeld (Leine) statt.

Eine Teilnahme an der Veranstaltung, die im Hybrid-Format durchgeführt wird, ist auch digital über folgenden Link möglich: Link zur Teilnahme an der Informationsveranstaltung (Zugangslink für die Software Zoom)

Auftaktveranstaltung am 27. April 2022

Am 27. April fand in der Kurt-Schwertfeger-Aula in Alfeld (Leine) die Auftaktveranstaltung zu den Vorbereitenden Untersuchungen (VU) und dem integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) für den Bereich „Alfeld (Leine) Altstadt und ehem. Wallanlagen / Kaiserhofquartier“ statt. Herr Bürgermeister Bernd Beushausen eröffnete die Veranstaltung und begrüßte die 26 Interessierten aus Politik und Öffentlichkeit. Anschließend wurde das Verfahren zum ISEK und VU durch die Stadtverwaltung und das beauftragte Büro, die Niedersächsische Landgesellschaft (NLG), vorgestellt.

Im zweiten Teil der Veranstaltung war die Meinung und aktive Mitwirkung der Teilnehmenden gefragt. Thematische Diskussionsrunden zu den Themen Wohnen, Belebung, Verkehr und öffentlicher Raum boten die Möglichkeit, die Stärken und Schwächen für den Innenstadtbereich herauszuarbeiten und erste Maßnahmenvorschläge zu sammeln.

Einleitung der vorbereitenden Untersuchungen einer städtebaulichen Sanierungsmaßnahme gem. § 141 Abs. 3 BauGB

Der Stadtentwicklungs- und Umweltschutzausschuss der Stadt Alfeld (Leine) hat in seiner Sitzung vom 23.02.2022 die Einleitung der vorbereitenden Untersuchungen einer städtebaulichen Sanierungsmaßnahme gem. § 141 Abs. 3 BauGB zur Prüfung der Sanierungsbedürftigkeit einstimmig beschlossen.

Die Stadt Alfeld (Leine) beabsichtigt die Durchführung einer städtebaulichen Sanierungsmaßnahme im Bereich „Alfeld (Leine) Altstadt und ehemalige Wallanlagen / Kaiserhofquartier“. Vor der förmlichen Festlegung des Sanierungsgebietes sind vorbereitende Untersuchungen durchzuführen, oder zu veranlassen, die erforderlich sind, um Beurteilungsunterlagen zu gewinnen über die Notwendigkeit der Sanierung, die sozialen, strukturellen und städtebaulichen Verhältnisse und Zusammenhänge sowie die anzustrebenden allgemeinen Ziele und die Durchführbarkeit der Sanierung im Allgemeinen (§ 141 Abs. 1 Satz 1 BauGB).

Hinreichende Anhaltspunkte für die Sanierungsbedürftigkeit liegen insbesondere in Bezug auf § 136 Abs. 2 und 3 BauGB vor. Im Bereich der historischen Innenstadt der Stadt Alfeld (Leine) bestehen städtebauliche, bauliche, funktionale, strukturelle und energetische Defizite. Die Missstände und Mängel treten deutlich hervor, u. a. durch eine Vielzahl sanierungsbedürftiger Gebäude, den zunehmenden Leerstand bei Geschäften, sanierungsbedürftiger Straßen und störender Gebäudefassaden mit Werbeanlagen. Diese Mängel bzw. Missstände gilt es im weiteren Verfahren im Rahmen einer umfassenden Bestandsaufnahme genauer zu analysieren und zu bewerten. Im Anschluss daran ist ein städtebauliches Konzept mit geeigneten Maßnahmen zu erarbeiten, um diese Missstände und Mängel zu beheben. Ebenso sind die voraussichtlichen Kosten hierfür zu ermitteln.

Im Weiteren soll geprüft werden, ob die Voraussetzungen für die Anwendung des besonderen Städtebaurechtes gegeben sind und wie diese Rechtsinstrumente (z.B. ein förmliches Sanierungsverfahren) zur Behebung der ermittelten Missstände und Mängel angewendet werden können. Im gesamten Verfahren sind die Bürgerinnen und Bürger zu beteiligen.

Kurzanleitung zur Verwendung der Beteiligungskarte

  1. Auf die Schaltfläche "Beitrag hinzufügen" in der Bedienungsbox klicken.
  2. In der Karte auf die gewünschte betreffende Stelle Ihres Beitrags klicken.
    Alternativ: Falls Ihr Beitrag keinen bestimmten Ort betrifft können Sie auch "Beitrag ohne Verortung" auswählen.
  3. Im erscheinenden Fenster in der Karte den Beitrag beschreiben und eine passende Kategorie für Ihren Beitrag auswählen.
  4. Auf „Eintragen“ klicken.

Anschließend wird Ihr Beitrag durch das Moderatorenteam manuell freigeschaltet. Erst danach ist dieser für alle in der Karte sichtbar.

Umfrage

Umfragen zur Bestandsaufnahme der Altstadt

Aktuell laufen parallel mehrere zielgruppenorientierte Befragungen in dem Gebiet der Altstadt und der ehemaligen Wallanlagen und dem Kaiserhofquartier der Stadt Alfeld (Leine). In dieser können Sie uns Ihre Eindrücke und Ideen aus der Altstadt mitteilen. Bitte wählen Sie den entsprechend für Sie passenden Fragebogen aus und klicken für eine Teilnahme auf den entsprechenden Reiter.

Link zur Befragung der Haushalte

Die Befragung der Haushalte läuft bis zum 05.06.2022. Teilnehmen können alle an der Altstadt interessierten Personen, wobei ein besonderer Fokus auf die Bewohner der Altstadt gelegt wurde.

In der Umfrage können Sie uns Ihre Eindrücke und Ideen aus der Altstadt mitteilen. Für eine Teilnahme klicken Sie auf den folgenden Link: https://www.umfrageonline.com/c/alfeld-haushalte

Link zur Befragung der Eigentümer

Die Befragung der Eigentümer läuft bis zum 30.06.2022. Teilnehmen können alle Gebäudeeigentümer mit Eigentum an Gebäuden im Untersuchungsgebiet (Altstadt und ehemalige Wallanlagen / Kaiserhofquartier).

In der Umfrage können Sie uns Ihre Eindrücke und Ideen aus der Altstadt mitteilen sowie Hinweise auf den Zustand Ihrer Gebäude geben. Für eine Teilnahme klicken Sie auf den folgenden Link: https://www.umfrageonline.com/c/alfeld-eigentuemer

Link zur Befragung der Gewerbetreibenden

Die Befragung der Gewerbetreibenden läuft bis zum 30.06.2022. Teilnehmen können alle Gewerbetreibenden aus dem Untersuchungsgebiet (Altstadt und ehemalige Wallanlagen / Kaiserhofquartier).

In der Umfrage können Sie uns Ihre Eindrücke und Ideen aus der Altstadt mitteilen. Für eine Teilnahme klicken Sie auf den folgenden Link: https://www.umfrageonline.com/c/alfeld-gewerbe

Kategorien:





Beitragsliste - Alle Beiträge im Überblick

Datum Beteiligung Kategorie Bewertungen
28.04.2022
Fahrradparkhaus
Nutzung der Baulücke als Fahrradparkhaus
 Hier habe ich eine Idee!
29
2
28.04.2022
Fahrradparkhaus
Nutzung der Baulücke (nach Abriss) für Fahrradparkhaus (alternativer Standort zur Holzer Straße)
 Hier habe ich eine Idee!
1
7
30.04.2022
Wohnmobilstellplatz
Einen ordentlichen Wohnmobilplatz herstellen, dann werden häufiger ortsfremde Besucher die Alfelder Sehenswürdigkeiten besichtigen und werden auch das Leinetal als Ausgangspunkt für Radtouren nutzen. Dadurch wird auch zusätzliche Kaufkraft für Alfeld generiert. ( Die beiden Plätze am Seminarparkplatz sind eine Schande für Alfeld)
 Hier habe ich eine Idee!
15
6
03.05.2022
Begegnungen ermöglichen
Die Zeit des klassischen Einkaufen in Fußgängerzonen ist vorbei. Diese Orte müssen Straßen werden in denen man sich gerne aufhält und verweilt. Hierzu sollte aus dominierendem grau grün werden - und entsprechende Grün- und Blühflächen angelegt werden, interessante Sitzgelegenheiten, die zum Verweilen einladen geschaffen werden und kinderfreundliche Beschäftigungsmöglichkeiten entstehen. Ein Besuch in der Alfelder Innenstadt sollte ein Erlebnis werden, was auch bedeutet, dass sich die Innenstadt dekorativ bspw. den Jahreszeit anpasst. Es sollte Spaß und Freude machen durch die Fußgängerzone zulaufen.
 Hier muss sich etwas verändern!
36
0
04.05.2022
Mehr Ladenlokale,bessere Anbindung Holzer Straße
Bis auf einige wenige Ausnahmen ist die Innenstadt für Alt und Jung total unattraktiv. Es muss mehr Einkaufslokale in der Innenstadt geben. Dafür gilt es, endlich mit den Mieten runterzugehen. Außerdem muss die Holzer Straße besseren die Innenstadt angebunden werden
 Hier muss sich etwas verändern!
12
1
05.05.2022
Wallanlagen beleben
Die Wallanlagen sind mit einer der schönsten Bereiche der Innenstadt. Dennoch wäre es möglich hier mehr Belebung zu schaffen, als "nur" Hunde auszuführen. Wie wäre es wenn es auch hier attraktive und vor allem einladende Sitzmöglichkeiten oder einen Sandbank an der Warne entstehen würde. Sehr gut könnte hier auch zwischen Frühling und Herbst eine mobile Gastronomie sich sehr gut einfügen. Picknickplätze in Nähe des Spielplatzes wären für Familien ein echter Zugewinn.
 Hier habe ich eine Idee!
22
1
11.05.2022
Parkplatz statt ungenutzter Fläche
Hier könnte ein Parkplatz für Marktplatz und Innenstadt entstehen, da der Seminarparkplatz häufig sehr voll ist.
 Hier habe ich eine Idee!
24
0
11.05.2022
Sanierung Schulze-Villa
Das Gebäude ist eine architektonisches Aushängeschild der Straße und sollte dringend saniert werden.
 Hier habe ich eine Idee!
11
0
11.05.2022
Ansiedlung von Gastronomie/Einzelhandel in Marktstraße
Die Marktstraße eignet sich in herausragender Weise für das Ansiedeln von Gastronomie und kleinen Geschäften. Die Straße liegt nachmittags und am frühen Abend in der Sonne, der Warnelauf (samt Pflanzengestaltung) sowie der Blick zum Markt sorgen für Atmosphäre.
 Hier muss sich etwas verändern!
12
0
11.05.2022
Umzug Espelage in Kernstadt
Der Standort von Espelage ist aus meiner Sicht äußerst unglücklich – vor allem die Hinterhoflage und die Trennung von der Kernstadt durch den Walter-Gropius-Ring. Für Ortsunkundige ist das Geschäft schwer zu finden; spontanes Entdecken ist beinahe unmöglich. Andererseits fehlt ein solches Geschäft in der Kernstadt. Leere Flächen sind vorhanden.
 Hier muss sich etwas verändern!
4
5
11.05.2022
Umgestaltung Kaiserhof
Die Probleme rund um die Nutzung des Kaiserhof-Geländes sind bekannt. Hier sollte nach der Beseitigung von etwaigen Bauhindernissen definitiv die Priorität liegen. Sollten die ursprünglichen Pläne (REWE-Markt) nicht verwirklicht werden können, sollte die Fläche unbedingt umgestaltet werden, damit sie als Verbindung zwischen Leinewiesen und Innenstadt dient. Wie wäre es mit einer Parkanlage, einem Skulpturenpark oder einer Tourist-Information?
 Hier muss sich etwas verändern!
14
0
19.05.2022
Wohnmobilstellplatz
Hier, entlang der Wambecke, unterhalb der Ziegelmasch und mit Zufahrt durch den Weg des Auenparks ist der ideale Stellplatz am Wasser. Übrigens: Abwasserleitung (für Chemotoilette) sollten hier noch zu finden sein, früher gab es an dieser Stelle einen Kiosk - wenn auch schon länger her. Auch ein Stromanschluss dürfte nicht schwierig sein
 Hier habe ich eine Idee!
4
0
20.05.2022
Subway
Es wäre toll, wenn es ein "Subway" mitten in der Stadt gäbe! Subway ist auch im Vergleich zu anderen Fast Foods relativ gesünder. Außerdem es ist was anderes, als ein weiteres Pizzaladen/Dünerladen/Restaurant. Es wäre was neues hier im Umkreis und würde für mehr Abwechslung in Alfeld sorgen.
 Hier habe ich eine Idee!
9
0
27.05.2022
Parkplatzsituation unter der Kirche
Während der Markt Tage wie auch in der Woche ist ein parken für die Anwohner unmöglich. Wie auch sonst ist es für Anwohner eine Katastrophe dort zu parken! Das be und entladen von Einkäufen ist jedesmal ein riesen Ärgernis
 Hier muss sich etwas verändern!
2
0
27.05.2022
Seminareparplatz
Altglas wie Altpapier Kontainer. Die blauen Tonnen reichen nicht aus was an Altpapier anfällt. Wie auch die städtischen Mülleimer das Zeugen. Damit der Anwohner nicht sein Auto jedes Mal anwerfen muss um Altpapier und Altglas weg zu bringen wäre es optimal dort Kontainer hin zu stellen oder an einem anderen Platz in der Stadt
 Hier muss sich etwas verändern!
1
0
01.06.2022
Fahrradständer/Fahrradanlehnbügel
Einzelne Fahrradständer in der Stadt verteilt in längs Richtung vor den Geschäften zwischen Fahrbahn und Fußweg. Bügel als Fahrradständer, sodass von jeder Seite ein Fahrrad daran abgeschlossen werden kann.
 Hier habe ich eine Idee!
4
0
01.06.2022
Nutzung des Kaiserhofs
Der Kaiserhof ist eine ideale Schnittstelle zwischen der Stadt und den Leinewiesen. Den idyllischen Ausblick sollte man nutzen, beispielsweise durch Restaurants mit Terrassen oder reine Bar auf dem Dach mit Blick zu den Leinewiesen. Damit kann jede Altersgruppe angesprochen werden - Familien, Senioren, junge Erwachsene, etc. Es sollte mehr Möglichkeiten für sozialen Austausch und ein geselliges Miteinander geben. Dort anschließend könnte es einen Parkplatz geben, es gibt die Möglichkeit mit dem Fahrrad zu fahren und es gibt eine Bushaltestelle. Der Weg in die Stadt ist nicht weit und der Bahnhof ist schnell erreichbar.
 Hier gefällt es mir!
2
0
01.06.2022
Café
Ich finde es fehlt ein Café in Alfeld, in dem man ein leckeres Frühstück, einen Coffee to go oder ein Stück Kuchen mit einem Latte Macchiato genießen kann. Der Marktplatz davor bietet Möglichkeiten von morgens bis nachmittags in der Sonne zu sitzen und am Wochenende den Trubel des Marktes zu genießen.
 Hier habe ich eine Idee!
5
0
21.06.2022
Mehrfamilienhaus (Baujahr 1900)
Mehrfamilienhaus (Baujahr 1900) mit Sanierungsbedarf.
 Hier muss sich etwas verändern!
47
0
Logo der NLG

Ansprechpartner: Sebastian Tränkner
Tel.: 0511 1211-221
Mail: Sebastian.Traenkner@nlg.de 

Niedersächsische Landgesellschaft mbh
Arndtstraße 19, 30167 Hannover